Navigation überspringenSitemap anzeigen

Parodontosebehandlung für einen gesunden Erhalt der Zähne

Der beste Schutz der Zähne ist ein festes und gesundes Zahnfleisch. Neben Karies gehört daher die Parodontitis, im Volksmund auch Parodontose genannt, zu einer der häufigsten Ursachen für Zahnverlust. Dabei handelt es sich um eine fortschreitende Entzündung des Zahnfleisches. Ursache ist meist Zahnbelag, der Bakterien einen ungehinderten Weg in tiefere Gewebeschichten ermöglicht.

Bei dem Versuch die Bakterien zu bekämpften, geht das Immunsystem gegen das körpereigene Gewebe vor und kann auch knöcherne Substanzen schädigen. Wenn die Erkrankung unbehandelt bleibt und es dadurch zum Rückgang des Zahnfleisches kommt, droht Zahnverlust.

Parodontitis ist umgehend zu behandeln!

Eine effektive Parodontosebehandlung basiert auf dem jeweiligen Krankheitsbild. Denn eine Parodontitis ist ein schleichender Prozess, nicht immer auf Anhieb eindeutig zu erkennen, und reicht von Zahnfleischbluten über die Bildung von Zahnfleischtaschen bis hin zum Rückgang des Gewebes. Eine regelmäßige Vorsorge pro Halbjahr ist daher die beste Prophylaxe.

Unsere Zahnarztpraxis in Ulm bietet Ihnen folgende Parodontosebehandlungen:

  • PSI Parodontaler Skreening Index (alle 2 Jahre)
  • Diagnose
  • Subgingivale Zahnreinigung mit Laserunterstützung
  • Keimbestimmung mittels mikrobiologischer Tests
  • Manuelle bzw. Antibiotikatherapie
  • Knochenaufbau bei tiefen Zahnfleischtaschen

Eine intensive Reinigung der Zähne und Zahnzwischenräume ist die Basis jeder Parodontosebehandlung. Alle anderen Therapiemöglichkeiten sind von dem Ausmaß der Parodontitis abhängig. So auch die mikrobiologische Keimbestimmung mit einer eventuellen Medikamentenverordnung.

Wenn Sie unter Zahnfleischproblemen leiden, dann zögern Sie nicht, sondern vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir beraten Sie gerne!

Zahnarztpraxis Walter Hofmann - Logo
Zum Seitenanfang